LOADING WEBSITE - FLASH DETECTION...

Radar Mission Ausrüstung Hintergrund Kontakt

Mission

Story

Was bisher geschah

Die Machenschaften einer Organisation ARGUS bedrohen die Menschheit. Sie hat die Radiozyten entwickelt, die flächendeckend freigesetzt werden sollen, um alle Menschen zu infizieren. Es handelt sich dabei um Nano-Roboter, die in die Körper der Menschen eindringen und sich nicht wieder entfernen lassen. Über ein Netz von Sendern lassen sich die Radiozyten einzeln orten und verraten so fortwährend den Aufenthaltsort jeder mit ihnen infizierten Person. ARGUS möchte ein System aufbauen mit dem Menschen jederzeit eindeutig und fälschungssicher identifiziert werden können, so dass Ausweise und Schlüssel überflüssig werden. Dabei besteht das Hauptproblem für ARGUS darin, die Identität der Träger bestimmter Radiozyten herauszubekommen. Aber über einen Abgleich der Ortungsdaten mit den Datenspuren, die jeder im täglichen Leben hinterlässt, könnte es gelingen.

Spielbeginn

Eine Initiative, die sich VOID nennt, hat das Ziel, diese Erringung totaler Kontrolle durch ARGUS zu verhindern. Zum Zeitpunkt des Spiels ist das Sendernetz von ARGUS betriebsbereit und die ARGUS- Mitarbeiter wurden den Radiozyten ausgesetzt, um das Netz zu testen. Um den Widerstand gegen ihre Pläne im Keim zu ersticken, infiziert ARGUS die Teilnehmer von Treffen und Demonstrationen von VOID und verfolgt sie dann, um sie mundtot zu machen. Der Einstieg in das Spielgeschehen erfolgt für die Spieler durch die zufällige Infektion mit Radiozyten. VOID stattet ihn daraufhin mit den Mitteln aus, seine Identität zu verschleiern und zu wechseln, um nicht in die ARGUS- Datenbank aufgenommen zu werden.

Aufgaben

Im Spiel bleiben

Um ARGUS zu entkommen, gilt es, sich fortlaufend neue Identitäten zu besorgen. Die Spieler bleiben dabei auf sich allein gestellt. Sie können zwar andere Radiozytenträger aufspüren, aber nicht erkennen, ob diese zu ARGUS oder zu VOID gehören. Die Enttarnung durch ARGUS schreitet permanent voran, dadurch ergibt sich für jeden Spieler die Notwendigkeit, andere zu überwachen, um an die Buchstaben ihrer Namen zu gelangen und so deren Identität annehmen zu können. Gelingt dies nicht, enttarnt ARGUS den Spieler und er muss das Spiel von neuem beginnen.

Punkten und Gewinnen

Im Spiel kann man zusätzlich Zugangsinformationen zu den Sendeanlagen von ARGUS erhalten. Findet man einen dieser Sender, hat man zwei Möglichkeiten: Entweder benutzt man ihn, um die gesammelten Informationen über die anderen Spieler auf Aktualität zu überprüfen, oder man versucht, den Sender dadurch außer Betrieb zu setzen, dass man seine Leistung verringert.

Der Erfolg der Spieler wird an Punkten gemessen. Sie erhalten diese durch das Annehmen neuer Identitäten und das Ausschalten von Sendern. Punkte verliert man, wenn der eigenen Namen von einem Mitspieler herausgefunden wird, oder man mit falschen Buchstaben versucht, den Namen eines anderen Spielers anzunehmen. Diese Regeln lassen es zu, dass jeder Spieler seine eigene Taktik entwickelt, wie und mit welchen Geräten er beim Herausfinden der Namen anderer Spieler vorgeht. So können Spieler verschiedenen Alters und verschiedener Erfahrungsstufen gegeneinander spielen und das Spiel hängt nicht von körperlicher Fitness oder von Fortbewegungsmitteln ab.

Nur wenn alle Sender abgeschaltet werden, bevor der letzte Spieler enttarnt wird, kann ARGUS aufgehalten werden!